Eggerberg 2280 MüdM

on

Das Ziel für heute war schnell ausgewählt, da wir vor der Arbeit nichts spektakuläres machen wollten und konnten (LWS 4). Gestartet sind wir vom kleinen Kraftwerk in Vinaders und hatten am Start zarte 5cm Pulver auf einer unangenehmen Eis / Harschschicht. Der Aufstieg zieht immer gemächlich leicht nach links durch sanften Lärchenwald und freie Schneisen. Oberhalb der Baumgrenze entschieden wir uns nicht den direkten Aufstieg zu nehmen sondern zuerst auf das Joch zu gehen. Der Wind legte pro Höhenmeter um 10 km/h und am Gipfel angekommen hatten wir einen ausgewachsenen Sturm, der uns das Blut gefrieren ließ.

Deshalb schnell (so schnell als es mir möglich ist) umgezogen und wieder runter, Die Sicht war oben diffus und entsprechend fuhren wir runter! Ab dem Wald war es dann wieder angenehmer und so cruisten wir in Ruhe zurück zum Ausgangspunkt. Nette Tour – ohne Sturm sicherlich netter ;o)

PS: Abends ging es dann noch auf den Kofel zum Tourenabend mit Gulli – die Schutzhütte ist und bleibt der Wahnsinn am Donnerstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.