im Wattental

on

Heute starteten Sabrina, Phurba, Halltaler, Gulli, Phil und ich zeitig in der Früh los zum Parkplatz Walchen. Grundsätzliches Ziel war die Torspitze.

Grundsätzlich! Wir hatten heute drei ambitionierte Höhenmeter Vernichter die wollten mehr und sind mit 81 km/h Richtung Zirmachalm zur Eiskarspitze gezogen, Der durchaus lohnenswerte Blog ist beim Halltaler nachzulesen – Kategorie „nicht nachahmenswert“.

Die verbliebenen zogen im Alpenvereinstempo über die normale Skiroute Richtung Lizumerhütte. Dort oben ist alles so tief verschneit wie seit Jahren nicht mehr, absolut sensationell. 2 Meter hohe Schneewände zur Lizumerhütte sind keine Seltenheit. Oberhalb der Hütte gingen wir dann Richtung Torjoch. Die Sicht wurde mit jedem Meter miserabler und der Schneefall stärker. Es kam der Punkt an dem wir beschlossen, dass ein weitergehen sinnlos ist, schnell waren wir umgezogen und fuhren vorsichtig wieder runter. Mit Beginn der Bäume wurden wir dann noch belohnt und konnten bei besserer Sicht in genialem Pulver zur Lizumerhütte runterkurven. Dort noch kurz eingekehrt und weiter runter zu unserer HomeBase im Wattental – das Gasthaus Mühle.

Dort warteten wir auf unsere Kollegen,….doch das sollen die selbst erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.