Vereinsgründungstag Bergsportverein Höhenmeter

on

1354309376326

Lange war es schon unsere Absicht einen Verein zu gründen. Oft wurde während einer Bergtour darüber diskutiert, ob wir überhaupt einen Verein brauchen … wo doch alles so gut läuft mit uns und den Bergen.

Aber scheinbar fehlte dann doch das „gewisse etwas“, welches unser schönes Zusammensein noch so richtig festigt und dem Leben einen neuen Sinn gibt. Ein Baby? Nein ;°) ! Noch besser, ein VEREIN!

Wäre doch schön, wenn ein paar Rucksackgesichter als Verein auf einer Schutzhütte eine Schlafgelegenheit reservieren, um sich im wärmenden Primaloft Jacket der Gemeinsamkeit beim abendlichen Umtrunk vor einer Bergtour zu einem Haufen Gleichgesinnter zugehörig fühlen. Zeitlose Zufriedenheit in den Höhen lässt den den Alltag im Tal vergessen und Energie für die kommende Woche schöpfen.

Der Name „Höhenmeter“, das Ergebnis einer“Redebattle“ zwischen Sonja und Holzi, wurde bei einem guten Thailändischem Essen ausgesprochen und von den „ordentlichen Mitgliedern“ der ersten Vereinsversammlung angenommen und einstimmig beschlossen. Die Vereinsstatuten wurden durch den Obmann in Spe beim BM.I eingereicht, die Bestätigung ist noch ausständig. (Nachtrag, der Verein wurde offiziell am 04.01.2013 im ZVR eingetragen)

Bei der ersten „Generalversammlung“ am 30.11.2012 wählten sich die drei ordentlichen Mitglieder bei einem grandiosem Essen von Holzi (siehe oben) zum neuen Vorstand des Vereins „Höhenmeter“.

Michael Holznecht (Holzi) ist unser erster Obmann,

Martin Niedermair wurde zum Kassier ernannt und

Günter Roggenhofer ist der Schriftführer.

Einstimmige Vorstandsbeschlüsse am 30.11.2012:

  • Der Verein erstellt eine Homepage um seine Inhalte zu präsentieren.
  • Holzi eröffnet als Obmann von seinem Konto ein kostengünstiges Unterkonto/Sparbuch das als Vereinskonto verwendet wird, nur er hat darauf Zugriff.
  • Alle Vorstände zahlen die Spesen der Vereinsgründung zu gleichen Teilen, sowie den ersten Jahresbeitrag von € 20,00 auf das Vereinskonto ein.
  • Der Mitgliedsbeitrag für ordentliche/einfache Mitglieder beträgt jährlich €20,00.
  • Spenden von diversen Gönnern werden gerne angenommen.
  • Bei gut gefüllten Kassen wird eine Tombola veranstaltet.
  • Der Kassier führt ein Kassabuch, welches periodisch mit dem Vereinskonto abgeglichen wird.
  • Der Verein wird unter dem Motto „gerecht und diskussionsfrei“ nach kurzfristigem aber einstimmigem Vorstandsbeschluss, Liquidität der Vereinskasse vorausgesetzt, bei Veranstaltungen diverse Spesen von ordentlichen/einfachen/keinen Mitglieder ersetzen.
  • Es bedarf eines einstimmigen Vorstandsbeschlusses für die Aufnahme eines einfachen Mitgliedes, insbesondere aber wenn ein einfaches Mitglied zum ordentlichen Mitglied werden soll.
  • Eigentlich soll alles so bleiben wie es ist, nur mit einigen Personen mehr als bisher.

Die nächste Versammlung findet wieder bei Holzi statt, denn der kocht unangefochten am besten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.