fast aufs Pfoner Kreuzjöchl 2640 MüdM

on

heute habe ich bei der Tourenauswahl ins Klo gegriffen!

Gedacht habe ich mir, dass es bis 1700 M geregnet hat und drüber eventuell ein bisserl Pulver nordseitig liegen geblieben ist. Lt. ZAMG sollte der Wind leicht bis lebhaft aus süd / west  wehen. Leider hat es gestürmt und die Hänge ab 2100 M waren komplett eingeblasen. Wir haderten wie wir uns nun verhalten sollten und probierten noch die Triebschneehänge zu umgehen (sehr zeitintensiv). Aber auf 2300 M ließen wir es gut sein. Der Wind stürmte immer stärker und wir wussten das die Abfahrt „schrecklich“ werden würde. Übelster Bruchharsch ließ ein paar von uns eher an Enten als an Tourengeher erinnern ;o) Danach ging es unspektakulär über den Forstweg raus. Der Wärmeeinbruch hat ganze Arbeit geleistet….schauen wir mal wie es weiter geht.

Fotos erspare ich dem interessierten Leser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.